• Vier Live-Spiele zum Auftakt der ZDF-WM-Berichterstattung
    Mit einer kleinen Eröffnungsfeier und dem Auftaktmatch Russland gegen Saudi-Arabien beginnt am Donnerstag, 14. Juni, in Moskau die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018. ARD und ZDF übertragen im Wechsel alle 64 Spiele live und bieten ein umfangreiches WM-Programmangebot.

    Das ZDF steigt am Samstag, 16. Juni 2018, in die WM-Berichterstattung ein. "ZDF WM live" heißt es ab 11.25 Uhr. Gleich vier Live-Spiele überträgt das Zweite an diesem langen Vorrundenspieltag zwischen 12.00 und 23.00 Uhr: Frankreich - Australien, Argentinien - Island, Peru - Dänemark und Kroatien - Nigeria. Durch das WM-Programm führen ZDF-Moderator Jochen Breyer und Experte Christoph Kramer sowie am Abend Oliver Welke und Oliver Kahn. Gäste im Studio sind Bjarne Goldbaek und Mladen Petric.

    Insgesamt zwölf WM-Sendetage stehen auf dem Programm des ZDF: Sieben Vorrundenspieltage, zwei Achtelfinal-Spieltage, ein Viertelfinal-Spieltag, ein Halbfinale und das Finale am 15. Juli 2018. Die Sendezeiten der ZDF-Live-Übertragungen in der Vorrunde liegen in der Regel zwischen 14.00 und zirka 23.00 Uhr, an den Parallelspieltagen, im Achtelfinale und im Viertelfinale zwischen 16.00 und 22.00 Uhr. Zu den Höhepunkten gehören die Vorrundenspiele der deutschen Mannschaft am 17. Juni gegen Mexiko und am 27. Juni gegen Südkorea. Das Spiel gegen Schweden überträgt die ARD.

    ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann: "Wir starten gut vorbereitet in die WM und hoffen, den Zuschauern mit einem hervorragenden TV- und Online-Programmangebot ein echtes Fußballfest präsentieren zu können - aus unserem Studio in Baden-Baden und aus dem Gastgeberland."

    Die WM-Übertragungen von ARD und ZDF werden zentral aus einem gemeinsamen Studio in Baden-Baden unter Federführung des ZDF gesteuert. Modernste Technik wie neuartige LED-Wände mit hochwertigster Bildqualität oder Augmented Reality versprechen den ZDF-Zuschauern außergewöhnliche visuelle Eindrücke und lassen sie unmittelbar in das Geschehen eintauchen. Im Studio werden zudem die beiden ZDF-Moderatoren/Experten-Teams Welke/Kahn und Breyer/Kramer die Live-Sendungen im Wechsel anmoderieren, die Spiele analysieren und prominente Gäste aus der Welt des Fußballs begrüßen. Auch der Großteil des ZDF-WM-Teams wird in Baden-Baden im Einsatz sein.

    Vor Ort in Russland und dabei ganz nah an der deutschen Mannschaft wird hingegen das Team um Katrin Müller-Hohenstein sein und die ZDF-WM-Berichterstattung mit Lageberichten, Interviews mit Spielern, Trainern oder Funktionären ergänzen - direkt vom deutschen Quartier in Vatutinki oder von den jeweiligen Spielstätten der DFB-Auswahl.

    Das ZDF tritt unter der Leitung von Sportchef Thomas Fuhrmann und Programmchef Christoph Hamm mit seinem eingespielten WM-Team an. Neben den bereits genannten Moderatoren und Experten stehen für die Kommentierung der Spiele die Live-Reporter Béla Réthy, Oliver Schmidt, Claudia Neumann und Martin Schneider bereit. Expertenwissen bringen auch der ehemalige FIFA-Schiedsrichter Urs Meier und der frühere Bundesligatrainer Holger Stanislawski in die ZDF-WM-Berichterstattung mit ein.

    Live geht vor - und doch gehört eine umfangreiche Rahmenberichterstattung auch über kritische Themen zum journalistischen Konzept der ZDF-WM-Berichterstattung aus Russland: Die politische Situation im Land, Korruption, gegebenenfalls die Sicherheits- und Hooligan-Problematik. Ziel ist es vor allem aber, den Zuschauern den Alltag der Menschen und die Schönheit des Landes durch diverse Programmbeiträge, Dokumentationen und im "ZDF-Morgenmagazin" näher zu bringen.

    Nichts verpassen und noch mehr entdecken - das gilt für das WM-Angebot in der ZDFmediathek. Mobil oder parallel zum TV: Alles Wissenswerte zum Turnier erfahren, neue Perspektiven erleben, strittige Szenen nochmal betrachten - im Livestream oder auf Abruf. Information leicht gemacht: Das ZDF-Online-Angebot bündelt alle Informationen zu den 64 Spielen jeweils auf einer Matchseite. www.zdf.de


    Wed, 13. Jun 2018




SatelliFax jetzt Gratis!
  anmelden
  abmelden






SatelliFax-Feeds für Ihre Website und RSS-Feeds

   SatelliFax